Laden wieder zum Pütt-Tage-Lauf ein: (v. l.) Ulrich Fengler, Jürgen Schnittker, Andreas Wartala, Ralf Eickhölter, Thomas Stallmeister und Joachim Bode. Foto: Schniederjürgen

Mit einem Höhepunkt starten die Pütt-Tage vom 2. bis 4. September in der Beckumer Innenstadt. „Wir präsentieren wieder eine ganze Palette an Läufen für die sportlichen Menschen aus Beckum und alle die gern mitlaufen möchten“, lädt Jürgen Schnittker von der Sparkasse Beckum-Wadersloh ein.

Direkt gegenüber seines Arbeitsplatzes, an der Hühlstraße, starten die Läufe. Das Angebot reicht vom Bambinilauf der Knirpse über den Hauptlauf für die Großen bis zum Charity-Lauf für alle, die Spaß haben wollen. Letzterer ist für Gruppen, Vereine und alle gedacht, die Lust auf ein paar sportliche Runden in möglichst lustiger Verkleidung haben. Hier geht es weniger, um die beste Zeit, sondern darum seinen Spaß an der Sache auch den immer zahlreichen Zuschauern rechts und links der Strecke zu übertragen.

Weiterlesen
Auf der Semois in Belgien waren die Wassersportler des TV Beckum gemeinsam mit Wuppertalern Freunden auf Paddeltour.

Sportliche Aktivitäten und Erholung pur – das haben die Mitglieder der Wassersportabteilung des Beckumer Turnvereins bei ihrer Tour durch Belgien erleben dürfen. Bei durchweg strahlendem Sonnenschein und angenehmen warmen Tagestemperaturen trafen sich die TVB-Aktiven für zehn Tage mit einige Kanuten des befreundeten Wuppertaler Kanu-Clubs auf einem Campingplatz in der Nähe von Mortehan an der Semois.

Von dort aus führten die Beckumer und Wuppertaler Wassersportler täglich sportliche Aktivitäten durch. Im Vordergrund stand dabei natürlich der Kanusport, sodass auf der Semois bei sehr gutem Wasserstand in mehreren Abschnitten an verschiedenen Tagen gepaddelt wurde. Aber auch ausgedehnte Wanderungen mit leichten Klettersteigen sowie Radfahren waren angesagt. Und wer es mal ganz ruhig angehen lassen wollte, der blieb am Campingplatz und ließ einfach mal die Seele baumeln.

Weiterlesen
Das Wildwasser-Paddeln auf der Ardéche in Südfrankreich begeisterte die Mitglieder der Wassersportabteilung des TV Beckum.        Bild: Sumkötter

Ungestörte Naturerlebnisse und Wildwasser-Kanufahren, das haben die Aktiven der Wassersportabteilung des Beckumer Turnvereins auf perfekte Art und Weise in Südfrankreich miteinander verbunden. Die TVB-Paddler aus den Reihen der Wildwasser-Sparte des TV Beckum hatten die Ardèche als Ziel ihrer sportlichen Vereinsfahrt ausgewählt und dafür eine lange Anreise in Kauf genommen.

Diese mehr als 1000 Kilometer lange Fahrt geriet aber schon nach den ersten Paddelschlägen bei viel Sonne und sehr sommerlichen Temperaturen schnell in Vergessenheit. An den folgenden Tagen wurden weite Teile der Ardèche vom malerischen Vogüé, über die gewaltige Pont d’Arc durch die Schlucht bis nach Saint-Martin-d’Ardèche im Wildwasserboot erkundet. Die Ardèche nicht zur Hauptsaison zu bereisen, erschien den Beckumer sehr empfehlenswert zu sein. Das ungestörte Naturerlebnis wird allen in guter Erinnerung bleiben.

Weiterlesen

Nach zwei Jahren Corona-Pause startet „Flugshow“ im Jahnstadion

Für die 22. Auflage des Beckumer Volksbank-Stabhochsprung-Meeting ziehen (v. l.) Wolfgang Krogmeier, Bürgermeister Michael Gerdhenrich und Volksbank-Vorstand Stefan Hoffmann an einem Strang. Die 21. Auflage fand bereits 2019 statt.

Beckum. Zwei Jahre lang mussten die Sportfreunde aus Beckum und der Umgebung auf eine traditionsreiche Leichtathletik-Veranstaltung verzichten, die sich in 21 Jahren international einen Namen gemacht hat und zu einem sportlichen Highlight in Westfalen geworden ist. Das Beckumer Volksbank-Stabhochsprung-Meeting fiel bedingt durch die Corona-Pandemie leider zwei Mal in Folge aus.

In diesem Jahr können sich die Fans aus nah und fern wieder auf den Höhenkampf im heimischen Jahnstadion freuen. Dorthin lädt der Turnverein Beckum als Veranstalter mit der gewohnten Unterstützung durch die beiden Partner Stadt Beckum und Volksbank Beckum-Lippstadt zur 22. Auflage dieses faszinierenden Meetings ein. Am Sonntag, 11. September, wird sich also die Weltelite wieder in der Püttstadt treffen und die 22. Siegerin ermitteln. Wie gewohnt werden die Springerinnen um 15 Uhr in den Höhenkampf einsteigen. Bereits ab 12 Uhr treten an gleicher Stelle die Juniorinnen zu ihrem Wettkampf an.

Weiterlesen