Erfolgreiche Turnerinnen freuen sich über Ehrungen

 

Beckum (gl). Anna-Sophie Galert und Mila Weischer sind die „Turnerinnen des Jahres“ beim Beckumer Turnverein. Die jungen Sportlerinnen wurden ebenso für ihre herausregenden Leistungen belohnt wie ihre Vereinskollegin Daisy Olfert, die zum „Nachwuchstalent des Jahres“ gekürt wurde. Ausgezeichnet wurden zudem die besten Mannschaften im Pflicht- und Kürbereich.

Beim TV Beckum ist es gute Tradition, dass jeweils zum Jahreswechsel die erfolgreichsten Sportler der Turnabteilung mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet werden. Mit Anna-Sophie Galert wurde im Kürbereich eine erfahrene Turnerin geehrt, die seit mehr als einem Jahrzehnt im Wettkampfgeschehen vorn mitmischt. Sie turnte eine hervorragende Saison und belegte fünf Mal den ersten und drei Mal den zweiten Platz in der Einzelwertung. In der Münsterlandliga 3 war sie nicht zu schlagen und sicherte sich den Titelgewinn in der Einzelwertung.

Einzelturnerinnen des Jahres: (v. l.) Daisy Olfert (Nachwuchstalent), Anna-Sophie Galert (Kürbereich) und Mila Weischer (Pflichtbereich).

Im Pflichtbereich konnte sich Mila Weischer über den Titel freuen. Sie hatte bei allen Wettkämpfen auf Bezirksebene auf dem Treppchen gestanden und erzielte den Kreismeistertitel. Bei den Bezirksmeisterschaften landete sie auf dem ersten Platz.

„Nachwuchstalent des Jahres“ wurde Daisy Olfert. In der Bezirksliga-Hinrunde erturnte sie sich einen dritten Platz im Vierkampf und gewann am Reck.

Mannschaft des Jahres im Pflichtbereich wurde ein Team, das bei den Wintermannschaftswettkämpfen und in der Bezirksliga hervorragende Platzierungen erzielte. Bei den Kreismeisterschaften belegten sie den ersten Platz und konnten auch drei Gerätwertungen für sich entscheiden. Auch bei den Bezirksmeisterschaften holten sie den Titel. Bei den Gauendkämpfen landeten sie auf dem fünften Platz. In der Bezirksliga erzielten sie den Vizemeistertitel. Aufgrund dieser Erfolge wurden Mila Weischer, Finja Hüwel, Tamara Cohn, Sarah Merkentrup, Julia Bomke, Angelina Thome und Fabienne Stimac geehrt.

Die Mannschaft des Jahres im Pflichtbereich beim TV Beckum: (v. l.) Tamara Cohn, Mila Weischer, Finja Hüwel, Sarah Merkentrup, Angelina Thome und Fabienne Stimac. Bilder: Stutenbäumer

Mannschaft des Jahres im Kürbereich wurden fünf jungen Damen, die sich im Kürturnbereich einen Stammplatz in der Münsterlandliga 3 gesichert haben. Sie turnten ihre mit Abstand beste Saison. In der Gesamtwertung erzielten sie souverän den Meistertitel und erkämpften sich die Startberechtigung für den Aufstiegswettkampf. Geehrt wurden Anna-Sophie Galert, Jessica Mance, Alexandra Leiber, Leonie Callensee und Vanessa Rempel.

Bericht/Bilder aus "Die Glocke" vom 13.01.2015


 

 

1000 ziehen bei Spiel und Sport an einem Strang

 

27. Breitensporttag des TV Beckum

 

Beckum (mast). Ein bunter Mix aus Spiel, Spaß, Sport und Showprogramm wurde den Besuchern am Sonntag in den Hallen des Berufskollegs geboten. Der Turnverein Beckum hatte zum 27. Mal zum Breitensporttag in der Vorweihnachtszeit eingeladen.

Beim traditionellen Breitensporttag des Beckumer Turnvereins verfolgten am Sonntagnachmittag mehr als 1000 Besucher ein buntes Programm mit vielen Sportangeboten zum Mitmachen und mit interessanten Sportvorführungen.

„Die gesunde Mischung aus spielen, toben und sich ausprobieren sowie auf der anderen Seite die tollen Choreographien machen unsere Veranstaltung aus“, machte Ingo Weißenborn, der Vorsitzende des Turnvereins, deutlich. Die Kinder könnten ihrem winterlichen Bewegungsdrang nachkommen.

Laura Neumann schminkt hier Emmi (5) in bunten Farben.

Gut 1000 Besucher zog es am dritten Adventssonntag in die Berufskolleg-Hallen. Ein abwechselungsreiches Mitmach-Angebot hatten die fleißigen Helfer für den Nachwuchs vorbereitet. Die Hängebrücke, der Schwebebalken oder das Mini-Trampolin sorgten bei den kleinsten Besuchern für Spielspaß. Und auch eine Schminkecke war im Angebot. Das Trapez oder ein großes Trampolin brachten den etwas Größeren reichlich Abwechselung. Besonders beliebt waren ferner kreative Bewegungsbaustellen von Kissenschlacht über Bungee-Running bis zum Kletterfels.

Bei der Kissenschlacht auf dem Balken traten die beiden Schwestern (v. l.) Elisabeth (10) und Katharina (8) gegeneinander an.

Teil eins der Vorführungs-Blöcke startete mit Kindertänzen des Bewegungskindergartens St. Sebastian, die Anne Hawixbrock und Vanessa Wille mit den Kindern einstudiert hatten. Auch die Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2006 unter der Leitung von Petra Wellerdiek und ihre Gruppenhelfer überzeugten mit ihrer Choreographie „Weihnachtszauber“.

Im zweiten Showblock zeigten die Mädchen der Jahrgänge 1998 bis 2004 unter der Leitung von Carla Franke und Petra Kortenjan mit ihrer schwungvollen Vorführung „Die Piraten kommen“ sowie die Turnerinnen, die von Petra Wellerdiek und Gabi Hnida unterstützt wurden, mit „The Battle“ ihr Können.

Mit der Choreographie „Die Piraten kommen“ begeisterten die Mädchen der Jahrgänge 1998 bis 2004 unter der Leitung von Carla Franke und Petra Kortenjan die Zuschauer im Berufskolleg in Beckum.

Ebenfalls turnerisch exzellente Leistungen wurden den Besuchern mit der Choreographie „Zirkus Kunterbunt“ dargeboten, bei der die Mädchen der Jahrgänge 1996 bis 2006 unter der Leitung von Brigitte Westbomke-Galert, Carolin Gerfeller sowie Katharina und Anna-Sophie Galert überzeugten.

Zu guter Letzt bescherten Sankt Nikolaus und Knecht Ruprecht dem Nachwuchs mit Leckereien im Gepäck einen süßen Abschluss.

Bericht aus "Die Glocke" vom 16.12.2014 Bilder: Stutenbäumer

 


 

 

Turnerinnen des TV Beckum in Topform

 
Aufholjagd endet auf Podest
 

Beckum (gl). Die Bezirksligasaison 2014 haben die Pflichtturnerinnen des TV Beckum erfolgreich beendet. In der Wettkampfklasse II (2002 /2003) waren zwei Mannschaften am Start. Im Hinrundenwettkampf waren beide Mannschaften nicht vollzählig, da gleich drei Stammturnerinnen fehlten.

Mit einem zweiten Platz am Sprung und einer guten Leistung an den anderen Geräten hatte sich die erste Mannschaft den vierten Platz der Hinrunde gesichert. Die Zweite wurde Zehnter.

Der Rückrundenwettkampf verlief deutlich besser. Vollzählig startete Beckum I mit Lena Post, Julia Kortenjan, Lisa Vogt, Michelle Hamm, Marie Zolthoff und Kristin Schwichtenhövel eine gewaltige Aufholjagd und erreichte an allen Geräten den zweiten Platz. Das bedeutete auch Rang zwei für die Rückrunde. In der Gesamtwertung beider Wettkämpfe wurden sie Dritte hinter TV Lengerich und Gievenbeck.

Sehr gute Leistungen zeigte Lena Post mit Platz zwei am Balken und dem dritten Rang in der Gesamtwertung.

Die zweite Mannschaft mit Vicky-Nikole Bunk, Kylie Brinkmann, Henriette Schröder, Inaara Rosenwick, Helen Weißenborn und Laura Frochte verbesserte sich in der Rückrunde auf Rang neun, in der Gesamtwertung blieb es bei Platz zehn.

Im Wettkampf III (ohne Altersbegrenzung) konnte die Mannschaft mit Joline Korte, Marie Kasperczyk, Jana Müller, Angela Kuhn, Johanna Stake und Mona Aufenvenne in der Hinrunde verletzungsbedingt gar nicht starten. Daheim in der Kreisberufsschule in Beckum traten sie in der Rückrunde dennoch an. Sie erturnten sich einen beachtlichen zwölften Platz. In der Gesamtwertung belegten sie letztlich Position 14.

Bericht/Bild aus "Die Glocke" vom 21.11.2014


 

 

Walking-Team Sechster bei Jahreswertung 2014

  Beckum (gl). Die Gesamtwertung des Westfalenwalks liegt jetzt vor. Die Mannschaft des TV Beckum ist – wie dort zu lesen ist – in der Mannschaftwertung trotz großer Personalprobleme auf einen hervorragenden sechsten Platz vorgerückt.

Auf der Kurzstrecke im Nordic Walking belegte Stephanie Welle als Mitglied des Teams aus der Zementstadt den vierten Platz im Endklassement. Auf der Mittelstrecke im Nordic Walking erreichte Waltraud Meyer unterdessen Rang fünf. Petra Nentwig (Platz 19) konnte lediglich zwei der vier Wettkämpfe auf der Mittelstrecke im Nordic Walking absolvieren und daher nicht so viele Wertungspunkte einsammeln.

Auf der Langstrecke im Nordic Walking erreichte Siegfried Kochskämper den vierten Platz. In der selben Disziplin belegte Petra Nentwig mit nur einem Wettkampf Rang 14.

Auf der Kurzstrecke im Walking landete zudem der Beckumer Wilfried Richter mit nur einem Wettkampf auf dem 18. Platz der Gesamtwertung.

Bericht aus "Die Glocke" vom 14.10.2014


 

 

„Bein hoch“ Gymnastikgruppe auf den Spuren der Römer

 


Beckum
 (gl). Der Tagesausflug der Gymnastikgruppe „Bein hoch“ im TV Beckum führte die Frauen  an den Niederrhein auf die Spuren der Römer.

Im Verlauf einer Stadt- und Domführung erfuhren die Teilnehmerinnen Wissenswertes über die Geschichte Xantens. Obwohl Stadt und Dom nach Ende des Zweiten Weltkriegs zu 80 Prozent zerstört waren, gab es aufgrund rechtzeitiger Auslagerung noch viele jahrhundertealte Kunstwerke und Schätze insbesondere im Dom zu bewundern.

weiterlesen

Aktuelle Termine

  •  

    Jahreshauptversammlung

    TVB - Handball

     

    Mittwoch, 25.02.15, 19:30 Uhr

     

    Kolpinghaus

     

    Clemens-August-Straße 10

    59269 Beckum

     


      

Copyright © 2010 TV Beckum 1892 e.V.
All Rights Reserved.