Der Turnverein bietet nach der Corona-Pause wieder Linedance an. Gemeinsam mit Übungsleiterin Kornelia Nömer können alle Interessierten diesen Tanz erlernen und Spaß haben. Männer und Frauen sind gleichermaßen willkommen, wobei nicht in Paaren getanzt wird.

Die Trainingsstunden finden wieder ab Donnerstag, 10. Juni, von 18.30 bis 20 Uhr statt. Getanzt wird vorerst noch nicht in der Turnhalle, sondern Open-Air auf dem Schulhof der Martinschule in Beckum, Anton-Schulte-Straße.

Linedance ist eine Tanzart, bei der die Teilnehmer keinen Partner benötigen. Der Tanz zählt zu den Formationstänzen und wird zu bestimmten Choreografien in Reihen neben- oder auch hintereinander (also mit Abstand) getanzt. Bekannt und verbreitet ist er überwiegend bei Country- und Westernveranstaltungen und in entsprechenden Clubs, Vereinen und Hobbytanzgruppen. Mittlerweile finden sich immer mehr Angebote auch außerhalb dieser Kreise, so in Sportvereinen.