Das gesamte sportliche Vereinsleben im Beckumer Turnverein ist seit März 2020 komplett von der Corona-Pandemie geprägt worden. Dieses negative Fazit musste jetzt während der Mitgliederversammlung des TVB gezogen werden. „Corona hat unseren Verein komplett ausgebremst“, stellte Vorsitzender Wolfgang Krogmeier im Jahresbericht fest. Der Breitensport und das Ehrenamt in den deutschen Sportvereinen seien besonders hart getroffen worden.

Über Monate mussten alle Sportstunden des Vereins ausfallen. Versammlungen, Jugendaktivitäten und Treffen konnten nicht stattfinden. Meisterschaften, Wettkämpfe und gesellige Veranstaltungen gab es nicht. – Der Vorsitzende blickte auf schwere Zeiten zurück. „Wie es vor allem im Ehrenamt und der Jugendarbeit weiter gehen wird, das können wir heute noch nicht abschätzen“, führte der Vorsitzende mit Sorge aus.

Das Vorstandsteam des TV Beckum: (v. l.) Simon Kleickmann, Petra Wellerdiek, Thomas Gerndt, Ralf Eickhölter, Beate Stiepert, Ingo Weißenborn, Petra Kortenjan, Christian Morisse, Wolfgang Krogmeier und Nicolas Sumkötter.      Bild: Markmeier

Entsprechend nur wenig positiv konnte die sportliche Bilanz ausfallen, die während der Jahreshauptversammlung an ungewohntem Ort in der Berufskolleg-Sporthalle gezogen wurde. In allen Abteilungsberichten wurde deutlich, dass man vor sehr großen Anforderungen stehe, um nach den langen Trainings- und Wettkampfpausen das sportliche Angebot wieder auf das Vor-Corona-Niveau bringen zu können. Ein großes Problem wird sein, dass durch die Corona-Pause bei den Kindern zum Teil zwei komplette Nachwuchs-Jahrgänge fehlen. Alle Verantwortlichen hoffen, dass jetzt alle Trainingsstunden ohne weitere Unterbrechungen laufen können.

Neben den Jahresrückblicken standen Vorstandswahlen im Mittelpunkt. Die bewährte Mannschaft wird danach den TV Beckum in die Zukunft führen. Nach der einstimmigen Entlastung des gesamten Vorstandteams erhielten zunächst die beiden Vorsitzenden Wolfgang Krogmeier und Ingo Weißenborn einstimmig das Vertrauen ausgesprochen. Bestätigt wurden anschließend die bereits gewählten Abteilungsleiter. Ein besonderer Dank ging an Manfred Mersmann, der nach Jahrzehnten sein Amt als Leiter der Wassersportabteilung an Nicolas Sumkötter abgab.

Die Zahlen im von Beate Stiepert vorgestellten Kassenbericht fanden die Zustimmung der Mitglieder ebenso wie der später verlesene Haushaltsplan. Finanziell ist der Turnverein demnach ohne Probleme durch die Corona-Pause gekommen. Die durch den Ausfall der vielen Sportstunden eingesparten Mittel sollen jetzt konzentriert in den Wiederaufbau der Übungsgruppen gesteckt werden. Die Ehrung der verdienten und langjährigen Mitglieder wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Die beiden Vorsitzenden wiesen auch auf die Probleme hin, für die vielfältigen Aufgaben im Trainer- oder Vorstandsbereich die benötigten Ehrenamtlichen zu finden. Hier freut sich der TV Beckum über neue engagierte Mitarbeiter, die besonders in der Jugendförderung benötigt werden

Personalien

Nach den während der Mitgliederversammlung des TV Beckum durchgeführten Wahlen startet der Verein mit folgenden Vorstand in das nächste Jahr.

Vorsitzende Wolfgang Krogmeier und Ingo Weißenborn, Geschäftsführerin Petra Kortenjan, Kassiererin Beate Stiepert, Sozialwart Thomas Gerndt, Jugendwartin Petra Wellerdiek, Stellvertretender Jugendwart Arno Ierardi, Beisitzer Thomas Mihlan und Simon Kleickmann.

Die Sportabteilungen werden von folgenden Abteilungsleitern geführt: Thomas Gerndt (Handball), Ralf Eickhölter (Leichtathletik), Petra Wellerdiek (Turnen), Nicolas Sumkötter (Wassersport) und Christian Morisse (Disc-Golf).

Den Ehrenrat bilden Werner Grothues, Karl Nowotny, Willy Becker und Liesel Wolff. Kassenprüfer sind Egbert Lukas und Dirk Nordberg, Stellvertreter ist Manfred Buckreus.