Auf der Semois in Belgien waren die Wassersportler des TV Beckum gemeinsam mit Wuppertalern Freunden auf Paddeltour.

Sportliche Aktivitäten und Erholung pur – das haben die Mitglieder der Wassersportabteilung des Beckumer Turnvereins bei ihrer Tour durch Belgien erleben dürfen. Bei durchweg strahlendem Sonnenschein und angenehmen warmen Tagestemperaturen trafen sich die TVB-Aktiven für zehn Tage mit einige Kanuten des befreundeten Wuppertaler Kanu-Clubs auf einem Campingplatz in der Nähe von Mortehan an der Semois.

Von dort aus führten die Beckumer und Wuppertaler Wassersportler täglich sportliche Aktivitäten durch. Im Vordergrund stand dabei natürlich der Kanusport, sodass auf der Semois bei sehr gutem Wasserstand in mehreren Abschnitten an verschiedenen Tagen gepaddelt wurde. Aber auch ausgedehnte Wanderungen mit leichten Klettersteigen sowie Radfahren waren angesagt. Und wer es mal ganz ruhig angehen lassen wollte, der blieb am Campingplatz und ließ einfach mal die Seele baumeln.

Nachmittags trafen sich alle in der großen Runde zu Kaffee und Kuchen wieder. Bei doch kühlen Abendtemperaturen (nachts zum Teil um den Gefrierpunkt) traf man sich abends gut eingepackt an der Feuerstelle, ließ den Tag Revue passieren, fachsimpelte, hielt das ein oder andere Schwätzchen oder die Erinnerungen aus der Vergangenheit wach. Gleichzeitig wurde auch die Aktivität für den nächsten Tag besprochen. Nach den zehn Tagen waren sich alle einig: Eine wunderschön und harmonische Sportfreizeit lag hinter den Teilnehmern, die sich im kommenden Jahr an der Semois wieder treffen wollen.