männliche C1 Jugend – Sommerrunde 2019

Tabelle

Sponsoren:


Nächstes Spiel der männlichen C1


Beiträge aus der Saison 2018/2019 der mC1

Männliche C1 wird Meister in der Kreisliga
TVB – TuS West. Kamen 43:22 (21:8)

Beckum. Die männliche C1 ist in der Kreisliga des Handballkreises Hellweg Meister geworden. Nachdem die Jungs in der letzten Saison Meister in der Kreisklasse geworden waren, sind sie in dieser Saison Meister in der Kreisliga geworden. Am letzten Spieltag gewannen sie mit 43:22 Toren gegen den TuS Westf. Kamen, und wurden mit 36:0 Punkten Meister in der Kreisliga.

v.h.l.: Julian Paschedag (Trainer), Jakob Große Westhoff, Evim Zuebro, Leo Di Matteo, Ben Weghaus, Stanley Demenko, Philipp Stuckmann (Trainer)
v.v.l.: Hadi Ballouk, Till Michels, Nils Schierbrock, Jan Ostlinning, Björn Scheiperpeter, Ludger Scheiperpeter (Trainer)

Dabei hatten die Jungs im letzten Saisonspiel auch mit dem TuS Westf. Kamen keine Probleme. Sie spielten besonders in der ersten Halbzeit schnell nach vorne und hätten, bei besserer Ausnutzung der Torchancen zur Halbzeit schon höher führen können. So stand es zur Halbzeit 21:8 für den TV Beckum.
In der zweiten Halbzeit ließen die Jungs auch nichts mehr anbrennen und zogen weiter davon. Auch wenn in der Abwehr teilweise einige Nachlässigkeiten zu beklagen waren, fiel das Ergebnis mit 43:22 Toren, letztendlich doch deutlich aus.
Am Abend wurde die Meisterschaft dann im Pulvershoppen gebührend gefeiert.

Bericht/Bild Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt auch gegen den TV Werne
TVB – TV Werne I 40:21 (20:11)

Beckum. Die männliche C1 hat am Sonntag auch ihr vorletztes Meisterschaftsspiel gegen den TV Werne klar gewonnen. Die Gäste konnten nur zu Beginn mithalten und führten einmal sogar mit 2:3 Toren. Danach erhöhten unsere Jungs das Tempo und so lagen sie zur Halbzeit schon klar mit 20:11 Toren vorne.
In der zweiten Halbzeit nahmen unsere Jungs das Spiel nicht mehr so richtig ernst und Werne fehlten die Möglichkeiten, um es noch einmal spannend zu machen. So gewannen die Jungs letztendlich klar mit 40:21 Toren.
Am nächsten Sonntag erwarten die Jungs den TuS Westf. Kamen, um 14:30 Uhr in eigener Halle zum letzten Saisonspiel.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Evim Zuebro

Bericht: Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 ist Kreisligameister
TVB – Hammer SC 2008 35:26 (19:13)

Beckum. Die männliche C1 ist seit Samstag Meister in der Kreisliga. Die letzten fehlenden Punkte konnten die Jungs im Nachholspiel gegen den Hammer SC holen. So konnten sie sich drei Spieltage vor Abschluss der Saison den Meistertitel sichern. Sie führen die Tabelle mit 30:0 Punkten vor dem SuS Oberaden mit 20:8 Punkten an. Somit ist ihnen der Meistertitel bei drei ausstehenden Spielen nicht mehr zu nehmen.
Dabei hatten die Jungs am Samstag gegen den Hammer SC nicht ihren besten Tag erwischt. In der Vorwärtsbewegung fehlte teilweise das Tempo und die Ordnung und in der Defensive konnte der Kreisläufer nur selten unter Kontrolle gebracht werden. Trotz der angesprochenen Probleme übernahmen die Jungs von Anfang an die Führung und führten zur Halbzeit verdient mit 19:13 Toren.
Auch in der zweiten Halbzeit hielt Hamm weiterhin gut dagegen. Der Sieg war aber in keiner Phase gefährdet und so lautete der Endstand 35:26 für unsere Jungs. Somit steht nach dem Meistertitel in der Kreisklasse der letzten Saison jetzt der Meistertitel in der Kreisliga fest. Das nächste Spiel findet am 09. März 2019 um 15:00 Uhr in eigener Halle gegen den SuS Eintr. Overberge statt.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels, Evim Zuebro, Justus Müller, Jonas Fedunin

Bericht/Bilder: Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 fast Kreisligameister
TVB – HC Heeren 36:11 (26:6)

Beckum. Der männlichen C1 fehlt zum endgültigen Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga noch ein Punkt. Am Samstag gewannen sie ihr Heimspiel gegen den HC Heeren mit 36:11 Toren.
In der ersten Halbzeit waren die Jungs von Anfang an deutlich überlegen und führten zur Halbzeit schon mit 26:6 Toren. Die Jungs aus Heeren zeigten gegen die schnell vorgetragenen Angriffe erhebliche Lücken in der Verteidigung die unsere Jungs zu nutzen wussten. Der Vorsprung hätte zur Halbzeit auch deutlich höher ausfallen können, wenn die sich bietenden Torchancen besser genutzt worden wären.
In der zweiten Halbzeit nahmen unsere Jungs das Spiel nicht mehr besonders ernst und zeigten insbesondere zu Beginn einige Nachlässigkeiten. Trotzdem konnten sie das Spiel weiter überlegen gestalten und gewannen letztendlich doch sehr deutlich mit 36:11 Toren.
Am nächsten Samstag treten die Jungs zum Nachholspiel gegen den Hammer SC 2008 um 13:30 Uhr in eigener Halle an und können die Meisterschaft endgültig klar machen.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels , Evim Zuebro, Linus Bublitz

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt auch in Soest
Soester TV – TVB 16:35 (7:14)

Soest. Die männliche C1 hat auch das Spiel in Soest überraschend überlegen gewonnen. Im Hinspiel konnte Soest noch gut mithalten und verlor in Beckum nur mit fünf Toren Unterschied. Am Samstag konnten unsere Jungs das Spiel deutlich mit 35 zu 16 Toren gewinnen. Nun führen sie die Tabelle mit 24:0 Punkten vor Soest mit 16:8 Punkten an.
Unsere Jungs kamen deutlich besser ins Spiel als gegen Hamm und konnten den Vorsprung nach ca. fünf Minuten Tor um Tor ausbauen. Mitte der ersten Halbzeit wurde die Überlegenheit immer deutlicher und so wurde zur Halbzeit ein Vorsprung von 7:14 erreicht.
In der zweiten Halbzeit ließen die Jungs auch nichts anbrennen. Zudem kam das Soest mit zunehmender Spieldauer die Lust etwas verlor und große Lücken in der Defensive entstanden. So konnten die Jungs einen überlegenen 35:16 Sieg mit nach Hause nehmen.
Das nächste Spiel findet am 09. Februar 2019 um 15:30 Uhr in eigener Halle gegen den Hammer SC statt.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning,Michels, Evim Zuebro

Bericht: Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt erstes Spiel 2019
TVB – ASV Hamm-Westfalen 35:22 (14:7)

Beckum. Die männliche C1 hat ihr erstes Spiel im Jahr 2019 gewonnen und bleibt mit 22:0 Punkten an der Tabellenspitze. Auch der ASV-Hamm konnte den Siegeszug der Jungs nicht aufhalten. Zu Beginn war das Spiel zunächst noch recht ausgeglichen. Nach ca. 10 Minuten übernahmen die Jungs aber das Komando und bauten den Vorsprung Tor für Tor zum Halbzeitstand von 14:7 aus.
In der zweiten Halbzeit ließen die Jungs auch nichts mehr anbrennen und bauten den Vorsprung weiter aus aus. So kamen sie letzdentlich zu einem verdienten Sieg von 35:22 Toren und sind damit weiter ungeschlagen.
Das nächste Spiel findet am 02. Februar 2019 um 13:15 Uhr beim Soester TV statt.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht: Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 weiter ohne Verlustpunkt
SuS Oberaden – TVB 22:29 (12:14)

Oberaden. Die männliche C1 hat auch das erste Spiel der Rückrunde in Oberaden gewonnen und führt die Tabelle jetzt mit 20:0 Punkten an. In einem, durch viele Unterbrechungen gekennzeichneten Spiel konnten sich unsere Jungs letztendlich verdient mit 22:29 durchsetzen.
In der ersten Halbzeit zeigte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel. Nach ca. 20 Minuten konnte Oberaden sogar mit zwei Toren in Führung gehen. Dies lag aber vorwiegend daran, das selbst beste Torchancen nicht genutzt werden konnten. Aber bis zur Pause drehten die Jungs das Spiel noch und führten mit 12:14 Toren.
In der zweiten Halbzeit konnte dann der Vorsprung von Tor zu Tor auf den Endstand von 22:29 Toren ausgebaut werden. Somit konnte die Tabellenführung gegen den, vor dem Spiel auf Platz zwei stehenden SuS Oberaden erfolgreich verteidigt werden.
Das nächste Spiel findet am 27. Januar 2019 um 15:00 Uhr in eigener Halle gegen den ASV Hamm-Westfalen statt.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht: Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt Spitzenspiel
TuS Westf. Kamen – TVB 34:46 (19:24)

Kamen. Die männliche C1 hat am Sonntag das Spitzenspiel gegen den bis dahin zweitplatzierten TuS Westf. Kamen gewonnen.
In einem über weite Strecken ausgeglichenem Spiel konnten die Jungs sich letztendlich durchsetzen. Zu Beginn konnte sich zunächst keine Mannschaft entscheidend absetzen. Erst nach ca. zehn Minuten konnten sich die Jungs einen Vorsprung erspielen, den sie bis zur Pause auf fünf Tore ausbauen konnten. So stand es zur Pause 19:24 für unsere Jungs.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb das Spiel erst noch recht ausgeglichen. Erst ab ca. 35 Minuten konnte der Vorsprung ausgebaut werden. Zum Schluss ließen die Gastgeber nochmals nach und so stand es am Ende 34:46 für den TV Beckum. Damit konnte auch die Tabellenführung erfolgreich verteidigt werden.
Am nächsten Sonntag spielen die Jungs beim jetzigen Zweiten in Oberaden. Spielbeginn in Oberaden ist dann um 12:00 Uhr.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 weiter ohne Punktverlust
TuS Eintr. Overberge – TVB 16:43 (6:19)

Overberge. Die männliche C1 ist weiterhin das Maß aller Dinge in der Kreisliga. Am Sonntag konnte auch in Overberge die Tabellenführung eindrucksvoll verteidigt werden.
In der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber noch recht gut mithalten, was insbesondere an einem recht gutem Rückraum lag. Aber die Jungs schafften es trotzdem sich Schritt für Schritt abzusetzen und lagen zur Pause mit 6:19 Toren vorne.
In der zweiten Halbzeit wurde noch offensiver verteidigt, was einerseits im Angriff für mehr Tore sorgte, aber auch in der Abwehr mehr Gegentore zuließ. Trotzdem konnte der Vorsprung weiter ausgebaut werden und die Jungs kamen zu einem nie gefährdeten Sieg von 16:43 Toren. Somit führen sie die Tabelle mit 14:0 Punkten vor Kamen mit 10:4 Punkten an.
Das nächste Spiel findet am 02. Dezember, um 14:00 Uhr in eigener Halle gegen den TV Werne statt.

TVB: Stanley Demenko (TW), Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt auch in Heeren
HC Heeren – TVB 15:40 (4:18)

Heeren. Die männliche C1 hat am Sonntag die Tabellenführung in der Kreisliga erfolgreich verteidigt. In einem sehr einseitigen Spiel wurde Heeren deutlich geschlagen. Garant des Erfolges war dabei eine über weite Strecken gute Verteidigung und eine gute Torwartleistung.


Unsere Jungs gingen von Anfang an in Führung und ließen den Angriff von Heeren erst gar nicht zur Geltung kommen. So konnte die Führung kontinuierlich ausgebaut werden. Im Angriff wurde schnell nach vorne gespielt, und so erhöhte sich die Führung von Tor zu Tor bis zu einem Halbzeitstand von 4 zu 18 Toren.


In der zweiten Halbzeit konnte Heeren, verletzungsbedingt, nur noch vier Spieler einsetzen. So wurde das Spiel mit vier gegen vier Spielern zu Ende geführt. Unter diesen Bedingungen konnte man von einem regulären Spiel nicht mehr ausgehen. Aber auch unter diesen Voraussetzungen zeigte sich eine deutliche Überlegenheit, obwohl das Spiel von einigen nicht mehr ganz so ernst genommen wurde. So stand es nach 50 Minuten 15 zu 40 für unsere Jungs.
Am nächsten Sonntag spielen die Jungs um 14:00 Uhr in Overberge.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Leo Di Matteo, Jan Ostlinning, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 verteidigt Tabellenführung
TVB – SGH Unna Massen 44:9 (17:3)

Beckum. Die männliche C1 hat am Sonntag die Tabellenführung in der Kreisliga erfolgreich verteidigt. In einem sehr einseitigen Spiel wurde Unna-Massen deutlich geschlagen. Garant des Erfolges war dabei eine über weite Strecken sehr gute Verteidigung.
Unsere Jungs gingen von Anfang an in Führung und ließen den Angriff von Unna erst gar nicht zur Geltung kommen. So konnte die Führung kontinuierlich ausgebaut werden. Im Angriff wurde schnell nach vorne gespielt, und so erhöhte sich die Führung von Tor zu Tor bis zu einem Halbzeitstand von 17:3 Toren.
In der zweiten Halbzeit ließ Unna in der Deckung weiter nach, so dass die Führung weiter ausgebaut werden konnte. Zwar offenbarten die Jungs in der Abwehr einige Unkonzentriertheiten, dafür wurden die Angriffe schnell vorgetragen und bei konsequenter Ausnutzung der Möglichkeiten hätte der Sieg noch höher ausfallen können. So endete das Spiel letztlich verdient mit 44:9 Toren für unsere Jungs.
Aufgrund der Herbstferien findet das nächste Spiel am 04.11.2018, um 12:45 Uhr in Heeren statt.

TV Beckum: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels,Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 erobert Tabellenführung
Hammer SC 2008 – TVB 21:30 (12:14)

Hamm. Die männliche C1 hat am Sonntag die Tabellenführung in der Kreisliga übernommen. Dabei fehlten aufgrund eines Schüleraustausches drei Stammkräfte, die durch drei Spieler der C2 ersetzt wurden. Die dadurch bedingten Umstellungen merkte man den Jungs insbesondere in der ersten Halbzeit deutlich an. So konnte Hamm das Spiel in den ersten 25 Minuten relativ ausgeglichen gestalten. Und es stand zur Halbzeit nur 14:12 für unsere Jungs.
In der zweiten Hälfte verbesserten die Jungs das Zusammenspiel und erhöhten das Tempo. Somit konnte der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden. Damit endete das Spiel doch noch relativ deutlich mit 30:21 Toren für unsere Jungs.
Am nächsten Sonntag gastiert dann Unna-Massen um 13:00 Uhr in Beckum.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Ben Weghaus, Jan Ostlinning, Noah Barton, Fedunin Jonas , Justus Müller, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt drittes Saisonspiel
TVB – Soester TV 32:27 (18:14)

Beckum.Die männliche C1 hat ihr drittes Saisonspiel gegen den Soester TV gewonnen. In einem über weite Strecken sehr spannendem Spiel behielten die Jungs zum Schluss mit 32:27 Toren die Oberhand. Die Jungs gingen von Anfang an in Führung, aber der Soester TV konnte auch eine zwischenzeitliche Führung von vier bis fünf Toren immer wieder ausgleichen. So stand es zur Halbzeit 18:14 für Beckum.
Anfang der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung zunächst ausgebaut werden. Einige unnötige Zeitstrafen machten es aber nochmal sehr spannend. Dabei zeigte sich aber auch, dass die Jungs, mit nur vier Feldspieler in der Lage waren Tore zu werfen. So stand es am Ende dann doch 32:27 für Beckum. Da das letzte Spiel in Hamm nach einem angeblichen Fehler im Spielbericht statt 41:14 jetzt mit 0:0 bewertet wurde, befinden sich die Jungs aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf dem zweiten Platz.
Am nächsten Sonntag treten die Jungs um 14:00 Uhr beim HSC Hamm an.

TV Beckum: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 gewinnt in Hamm
ASV Hamm-Westfalen II – TVB 41:14 (9:16)

Hamm. Die männliche C1 Jugend hat ihr Auswärtsspiel am Samstag deutlich mit 41:14 beim ASV Hamm-Westfalen II gewonnen. Dabei waren die Jungs nur mit sieben Spielern nach Hamm gereist, was sich aber nicht nachteilig bemerkbar machte.
So waren die Jungs von Anfang an in allen Bereichen deutlich überlegen und führten zur Halbzeit schon mit 9:16 Toren. In der zweiten Halbzeit ließen die Gastgeber trotz zeitweiliger numerischer Überlegenheit (ein Spieler musste bei Beckum wegen einer offenen Wunde ca. zwei Minuten aussetzen) deutlich nach und so hatten die Jungs insbesondere in der Schlussphase leichtes Spiel. Mit dem deutlichen Sieg konnte die Tabellenführung in der Kreisliga erfolgreich verteidigt werden.
Am nächsten Sonntag gastiert dann der Soester TV um 15:30 Uhr in Beckum.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Jan Ostlinning, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 mit erfolgreichem Saisonstart
TVB – SuS Oberaden 30:17 (10:7)

Beckum. Die männliche C1 Jugend hat ihr erstes Spiel der Saison 2018/2019 erfolgreich abgeschlossen. Sie gewannen am Sonntag gegen SuS Oberaden mit 30:17.
In der ersten Halbzeit sah es noch nicht nach einem so deutlichen Sieg der Jungs aus. Die Abwehr stand zwar sehr gut, doch im Angriff, wurde überdurchschnittlich oft entweder Pfosten und Latte getroffen oder der Torwart abgeworfen. So stand es zur Halbzeit 10:7 für Beckum.
Das änderte sich aber nach dem Seitenwechsel. Die Angriffe wurden schneller vorgetragen und die Trefferquote erhöhte sich deutlich. Zudem ließen Kraft und Kondition beim Gegner nach und so stand es beim Abpfiff 30:17 für Beckum.

TVB: Niels Schierbrock (TW), Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels, Evim Zuebro

Bericht Ludger Scheiperpeter


Männliche C1 verliert auch die letzten beiden Quali-Spiele
Traum von höherer Spielklasse ist für die kommende Saison ausgeträumt

Die männliche C1 hat auch die letzten beiden Qualifikationsspiele gegen Hamm und Bergkamen mit jeweils zehn Toren verloren. Somit belegt die Mannschaft in der abschließenden Tabelle nur Platz 5.
Dabei gelang den Jungs gegen den ASV Hamm-Westfalen ein sehr guter Start und sie lagen zunächst mit zwei Toren in Führung. Nach ca. acht Minuten übernahm aber Hamm immer mehr das Spiel und so stand es zur Halbzeit 15:10 für Hamm.
In der zweiten Halbzeit konnte Hamm die Führung weiter ausbauen, aber die Beckumer Jungs kämpften sich immer wieder bis auf fünf Tore heran. In den letzten ca. fünf Minuten ließen aber Kraft und Konzentration nach und so gewann Hamm das Spiel letztendlich mit 29:19 Toren.

Im Gegensatz zum Spiel gegen Hamm verpassten die Jungs gegen Bergkamen den Beginn völlig. Schnell lag Bergkamen mit fünf bis sechs Toren in Führung. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Jungs auf zwei Tore heran. Ende der ersten Halbzeit ließen aber individuelle Fehler den Vorsprung zum Halbzeitstand auf 21:13 anwachsen.
In der zweiten Halbzeit baute Bergkamen den Vorsprung zwischenzeitlich auf zehn Tore aus. Doch Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Jungs dank einer starken Abwehrleistung den Vorsprung auf fünf Tore reduzieren. Es zeigte sich aber, dass dies nur ein kurzes Aufbäumen war und Bergkamen den Vorsprung wieder auf zehn Tore erhöhen konnte. Dies lag allerdings auch daran, dass Bergkamen deutlich mehr Wechselmöglichkeiten hatte, was bei der Wärme und der Luft in der Halle sicherlich ein Vorteil war.

Bericht: Ludger Scheiperpeter


Männliche CI verliert in Ennigerloh
TV Ennigerloh – TVB 27:20

Ennigerloh. Die männliche CI hat am Samstag ihr drittes Qualifikationsspiel in Ennigerloh mit 27:20 Toren verloren. Symptomatisch für das Spiel war die erste und letzte Minute. In der ersten Minute gelang den Jungs ein schneller Gegenangriff der freistehend aus sechs Metern am Torwart scheiterte. In der letzten Minute gab es einen Siebenmeter der am Pfosten endete. In den ersten zehn Minuten war das Spiel sehr umkämpft und die Führung wechselte ständig. Danach gab es vermehrt Nachlässigkeiten in der Deckung und im Angriff blieben die Jungs weiter glücklos. So stand es zur Halbzeit 12:8 für Ennigerloh. In der zweiten Halbzeit konnte Ennigerloh die Führung zunächst auf sieben Tore ausbauen. Doch die Jungs gaben nicht auf und kämpften sich auf vier Tore heran. In dieser Situation unterliefen den Jungs leider leichte Abspielfehler, die dem Gegner Konter ermöglichten, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Hierdurch erhöhte sich der Vorsprung für Ennigerloh wieder auf sieben Tore und blieb bis zum Ende bestehen.

TVB: Niels Schierbrock, Stanley Demenko, Björn Scheiperpeter, Jakob Große-Westhoff, Ben Weghaus, Leo Di Matteo, Hadi Ballouk, Jan Ostlinning, Till Michels, Matthias Daut, Evim Zuebro

Bericht: Ludger Scheiperpeter