Nächstes Spiel der I. Damen:

Vorerst sind alle Spiele aufgrund des Corona Viruses abgesagt.


Nächstes Spiel der II. Damen:

Vorerst sind alle Spiele aufgrund des Corona Viruses abgesagt.


Nächstes Spiel der I. Herren:

Vorerst sind alle Spiele aufgrund des Corona Viruses abgesagt.


Nächstes Spiel der II. Herren:

Vorerst sind alle Spiele aufgrund des Corona Viruses abgesagt.


18:37-Pleite für Berief-Sieben
TVB kommt in Kamen arg unter die Räder

Beckum (hh). Eigentlich wollten sie zum Tabellendritten VfL Kamen aufschließen, doch beim Gastspiel dort erwischten die Bezirksliga-Handballer des TV Beckum am Samstag einen komplett gebrauchten Tag und kassierten eine 18:37 (10:21)-Pleite.
„Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen“, erklärte TVB-Trainer Roland Berief. Immer wieder scheiterten seine Angreifer an Pfosten, Latte oder dem gut aufgelegten Kamener Torwart Jannik Presch. Und so lag der TVB bereits zur Halbzeit beim 10:21 aussichtslos zurück.
Und auch im zweiten Abschnitt wurde es nicht besser. Weil mit Urlauber Thomas Rösler und dem verletzten Matthias Huntowski der etatmäßige Mittelblock fehlte, hatte die Beckumer Abwehr dem robust spielenden Gegner kaum etwas entgegenzusetzen und geriet immer weiter in Rückstand. Trotzdem mochte Berief seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. „Alle haben gekämpft“, lobte er. „Aber da war diesmal nichts zu machen.“ Doch der Trainer blickte schon wieder nach vorn. „Jetzt heißt es Mund abwischen und weitermachen“, gab er die Parole aus. Denn am kommenden Wochenende steht die Partie gegen den Tabellenführer Unna-Massen auf dem Programm.

TVB: Große-Lohmann, Thiel –Hoffmeister (6), Arndt (3), Justus Kösters (3/2), Kaiser (2/1), Andre Kösters (2), Striethorst (1), Rieping (1) und Bröckling

Bericht aus „Die Glocke“ vom 09.03.2020