Nächstes Spiel der I. Damen:

Am 24.02.2019 um 15:00 Uhr Heimspiel gegen die SGH Unna Massen


Nächstes Spiel der I. Herren:

Am 24.02.2019 um 17:00 Uhr Heimspiel gegen die SGH Unna Massen


Nächstes Spiel der II. Herren:

Am 23.02.2019 um 18:30 Uhr Heimspiel gegen den TuS Anröchte I


Auswärts wieder verloren
Treffer Nummer 28 besiegelt TVB-Schicksal

Beckum (hh). Die Negativserie der Bezirksliga-Handballer des TV Beckum hält an. Auch beim HC TuRa Bergkamen gelang es der Mannschaft von Co-Trainer Ingo Gretencord, der Thomas Vogt auf der Bank vertrat, nicht, die Auswärtsschwäche abzulegen. Mit 23:32 (14:16) unterlag der TVB, doch Gretencord war überzeugt, dass durchaus mehr drin gewesen wäre.
Die Gäste begannen engagiert und führten gegen einen komplett angetretenen Gegner mit 7:4 (10.). Doch als Spielmacher Vincent Kaiser nach einem Foulspiel die Rote Karte (12.) sah, kam ein Bruch ins Beckumer Spiel.
„Wir haben den Ausfall aber gut kompensiert“, sagte der Co-Trainer. Bis zur Pause (14:16) war seine Mannschaft noch in Schlagdistanz.
Nach dem Seitenwechsel setzten sich die Gastgeber auf 25:18 (42.) ab. Da schien die Niederlage schon festzustehen, doch der TVB kam noch einmal auf 23:28 (52.) heran. „Nach 51 Minuten waren wir wieder bis auf vier Tore herangekommen“, erklärte Gretencord. „In dieser Phase haben wir zwei Siebenmeter verworfen und zwei Hundertprozentige liegengelassen.“
Als Bergkamen den 28. Treffer erzielte, war das Schicksal des TVB Beckum besiegelt.

TVB: Große-Lohmann – Schräder (10/6), Donat (3), Striethorst (3/1), Holtmann (2), Leinkenjost (2), Gottwald (1), Tom Kösters (1), Stake (1), Lips, Kaiser und Vogt.

Bericht aus der Glocke vom 18.02.2019